Datenschutzerklärung Zertbase

1. Anwendungsbereich

Diese Datenschutzbestimmungen basieren auf den jeweils aktuellen Regelungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-VGO) i.V.m. dem Bundesdatenschutz- gesetz (BDSG) und gelten für die Nutzung von https://www.zertbase.de/.

2. Verantwortlicher für Datenverarbeitung

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO):
Zertbase
Henriette-Herz-Ring 175
21035 Hamburg
Tel: +49 40 532 662 67
E-Mail: info(at)zertbase.de
(siehe Impressum)

3. Kontaktmöglichkeit mit Datenschutzbeauftragten

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz(at)zertbase.de.

4. Ihre Rechte

In Bezug auf die Sie betreffenden personenbezogenen Daten haben Sie uns gegenüber folgende Rechte:

4.1 Allgemeine Rechte

Sie können von Zertbase jederzeit Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit ihrer Daten verlangen. Sie haben das Recht, für alle Daten, welche mit Ihrer Einwilligung von uns verarbeitet werden, die Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen.

4.2 Rechte bei der Datenverarbeitung nach dem berechtigten Interesse (Zertbase)

Sie haben gem. Art. 21 Abs.1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs.1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder aufgrund Artikel 6 Abs.1 f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses) erfolgt, Widerspruch einzulegen, dies gilt auch für ein auf diese Vorschrift gestütztes Profiling. Im Falle Ihres Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

4.3 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.

4.4 Löschung der personenbezogenen Daten

Zertbase löscht alle protokollierten und erhobenen Daten unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften.

5. Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Wir erheben nur die personenbezogenen Daten, welche Ihr Browser an unseren Server bei Nutzung der Website ohne Registrierung übermittelt. Bei Betrachten unserer Website erheben wir Daten, welche für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO:

Nachfolgende Daten werden erhoben: Browser, Betriebssystem, Sprache und Version der Browsersoftware, IP-Adresse, Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, bei uns besuchte Websites.

Diese erhobenen Daten lassen keinerlei Rückschluss auf Ihre Person zu.

6. Bewerbungen

Bewerbungen können Sie uns elektronisch über E-Mail oder per Post zusenden. Ihre Angaben werden wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung verwenden und nicht an Dritte weitergeben. Bitte beachten Sie, dass unverschlüsselt übersandte E-Mails nicht zugriffsgeschützt übermittelt werden.

Sofern die Stelle, auf welche Sie sich beworben haben, bereits besetzt wurde, würden wir Ihre Bewerbung innerhalb des Unternehmens für andere Stellen, die wir passend oder sogar besser geeignet für Sie finden, weiterleiten. Wenn Sie einer Weiterleitung nicht zustimmen, teilen Sie uns dies bitte mit.

Bis zur Entscheidung, ob wir Sie einstellen oder nicht, werden Ihre Daten von uns verarbeitet. Nach der getroffenen Entscheidung werden wir Ihre Daten für einen Zeitraum von 6 Monaten speichern, um uns ggf. gegen Ansprüche aus dem allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz verteidigen zu können. Nach den 6 Monaten werden die personenbezogenen Daten von uns gelöscht, wenn Sie nicht in eine weitere Speicherung eingewilligt haben.

7. Cookies

Zertbase verwendet auf dieser Website Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die vom Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen und gespeichert werden. Die Cookies helfen uns unter anderem dabei, unsere Angebote zu optimieren und um Sie bei Folgebesuchen identifizieren zu können. Es werden keine von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren übertragen. Folgende Cookies werden eingesetzt:

7.1 Transiente Cookies

Transiente Cookies sind u.a. sogenannte Session-Cookies. Diese speichern eine Session-ID, welche automatisch gelöscht werden, sobald Sie den Browser schließen oder sich ausloggen. Mittels der ID lassen sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen. Andere Cookies, die auf dem Rechner verbleiben, helfen uns, Ihren Rechner wiederzuerkennen, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren.

7.2 Persistente Cookies

Nach einer vorgegebenen Dauer werden persistente Cookies automatisiert gelöscht. Die Dauer bis zur Löschung unterscheidet sich je nach Cookie. In den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers können Sie die Cookies jederzeit löschen.

7.3 Cookies verhindern

In Ihren Browser-Einstellungen können sie die Annahme von z.B. Third-Party- Cookies einstellen oder alle Cookies ablehnen. Je nach Einstellungen können Sie unsere Website eventuell nicht vollumfänglich nutzen.

8. Registrierung auf unserer Website

Bei der Registrierung für die Nutzung unserer digitalen Produkte werden einige personenbezogene Daten erhoben (siehe AGB). Sobald Sie bei uns registriert sind, haben Sie Zugriff auf erweiterte Inhalte und Leistungen, welche ausschließlich registrierten Nutzern vorbehalten sind. Registrierte Nutzer haben die Möglichkeit, ihre angegebenen Daten jederzeit in ihrem Nutzerprofil zu ändern. Wir erteilen Ihnen jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Auf Wunsch berichtigen oder löschen wir Ihre Daten, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

9. SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

10. Sicherheit

Um die von uns verwalteten Daten gegen Manipulationen, Verlust, Zerstörung und gegen fremden Zugriff zu schützen, setzen wir technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, welche entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert werden.

11. Datenspeicherung

Der Server mit den gespeicherten Daten befindet sich in Deutschland. Für den Datenschutz gilt somit deutsches und europäisches Recht.

12. Änderungen der Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Stand Januar 2019